Schlagwort: Tarifvertrag

(Null-)Tarifrunde bei der Metall- und Elektroindustrie

Der „Strukturwandel“ auf dem Rücken der Beschäftigten Schon in der Tarifrunde 2020 stand die Sicherung der Arbeitsplätze im Vordergrund, dafür sollte die Lohnerhöhung um ein Jahr verschoben werden. Nach dieser ersten Nullrunde und weiterem Stellenabbau fand die Tarifrunde 2021 unter… WEITERLESEN

Tariflos durch die Nacht – Standard in Deutschland

Nach 15 Jahren Outsourcing und zehn Jahren Tarifkampf ist es endlich so weit. Bei der Charité Facility Management (CFM), einer Tochter der Berliner Universitäts-klinik Charité, soll es künftig einen Haustarifvertrag1 geben. Dem sind viele Streiks, Aktionen und Engagement der Kolleg*innen… WEITERLESEN

Tarifrunde der deutschen Metall- und Elektroindustrie: Wie weiter mit den Warnstreiks?

Seit dem 1. März ist die Friedenspflicht vorbei. In der ersten Woche waren laut IG Metall (IGM) 227.000 Beschäftigte bundesweit im Warnstreik.1 Im Jahr 2018 waren es am Ende der Tarifrunde 1,5 Millionen. Die Bewegung kann und muss größer werden:… WEITERLESEN

Willkommen in Berlin?

Am 21. April haben unsere Kolleg*innen von Eichstätt erfahren, dass die dortige Kinolampen-Produktion ab Herbst 2020 zugemacht wird. Aber Osram ist großzügig und bietet allen 120 Kolleg*innen an… nach Berlin umzuziehen! Nach Berlin umziehen… um eine sichere Stelle zu bekommen?… WEITERLESEN

Charité Berlin: Gleiche Arbeit, gleicher Lohn!

 Nach Reformen im deutschen Gesundheitswesen Anfang der 2000er Jahre wurde die Finanzierung der Krankenhäuser komplett umgestellt. Auch das größte Universitäts-klinikum Deutschlands – die Charité in Berlin – musste sparen und nutzte dabei massiv das Mittel der Privatisierung. Insgesamt wurden durch… WEITERLESEN