Schlagwort: FridaysForFuture

Wie geht es eigentlich dem Klima? – Über Greenwashing und Klimagerechtigkeit

Der Klimawandel bleibt die einschneidendste Entwicklung dieses Jahrhunderts. Die steigenden Kohlenstoff-Konzentrationen ziehen einen Rattenschwanz an katastrophalen Entwicklungen auf dem ganzen Planeten mit sich. Um unterhalb der 1,5-Grad-Grenze zu bleiben, dürfen wir bei jetzigem Ausstoß in 7 Jahren und 5 Monaten… WEITERLESEN

„Klimamusterstadt“ Wien

Tunnel, Investoren und ein Brandanschlag Bereits seit ein paar Jahren regt sich Opposition gegen das Straßenneubauprojekt „Lobautunnel“ am Wiener Stadtrand, seit Monaten sind nun Baustellen durch Klima-Aktivisti1 besetzt. Es gab Einschüchterungsversuche durch Klagedrohungen und einen Brandanschlag auf das Protestcamp. Anfang… WEITERLESEN

Deutsches „Klimaschutzgesetz“ verfassungswidrig: Ein „historisches Urteil“?

Das sonst eher unauffällige Wirken des deutschen Bundesverfassungsgerichts sorgte jüngst zweimal für Aufsehen. Am 15. April wurde der Berliner Mietendeckel gekippt: Diese Begrenzung der Mieten sei nicht verfassungskonform. Diese Entscheidung ver­schaffte den Miethaien viel Befriedigung und wurde schnell durchgesetzt: Die… WEITERLESEN

Wieso Arbeiter*innen noch keine Pipelines in die Luft jagen

Der aus Schweden stammende Klimaaktivist (Ex-Anarchosyndikalist und Trotzkist) Andreas Malm hat kurz vor der Corona-Pandemie ein neues Buch geschrieben, das nun auf Deutsch vorliegt.  Völlig richtig weist Malm darauf hin, dass uns die Zeit verlorengeht, die Erwärmung unter zwei Grad… WEITERLESEN

Die Lügen vom „grünen“ Kapitalismus

Mittlerweile liefern sich die großen Unternehmen ein Wettrennen, wenn es darum geht, sich einen „klimafreundlichen“ Anstrich zu verpassen. Doch statt einer geplanten, grundsätzlichen Umorganisation der Wirtschaft gibt es nur Maßnahmen, die wunderbar zur kapitalistischen Marktlogik passen. Natur und Menschheit bleiben… WEITERLESEN