Schule im Kapitalismus: Verwahren & Erziehen für die Wirtschaft?

Das ist das momentane Schulsystem in Deutschland. Statt die individuellen Fähigkeiten eines jeden Kindes zu fördern, reproduziert unser veraltetes Bildungssystem die Ungleichheit unserer Gesellschaft. Die Art der Erziehung und ihre Inhalte werden im Kapitalismus durch das Endziel bestimmt, einen Mensch der funktioniert und arbeitet zu reproduzieren. Auch jetzt im Corona-Lockdown zeigt sich was vielen schon vorher klar war. Es geht der Politik und den Unternehmen in erster Linie darum die Kinder wieder schnell in die Schule zu bringen, damit die Eltern wieder an die Arbeit können. Schließlich ist auch Kind nur lästiges Anhängsel bis es selbst arbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.