Wo das Kurzarbeitergeld am Ende landet…

Osram will Teile des Bereichs Digital verkaufen Wenn noch keine Abteilung in Berlin betroffen ist, wo sind die betroffenen Kolleg*innen? Die neue Kinolampe-Abteilung gehört doch auch der Digital-Sparte an: kommt sie irgendwann auf die Liste der „Segmente“, die verkauft werden sollen? Vor zwei Wochen ließ Berlien in einer Telekonferenz fallen: „Wir beginnen hier mit dem Verkaufsprozess“. Eine gemeinsame Antwort von uns Osramer*innen, ist dringend und bundesweit nötig um das zu stoppen!

Ausstehend Die Schilder „Continental“ und „Ledvance“ am Eingang des Betriebs wurden abgehängt. Und die neuen Schilder „ams“: werden sie gerade hergestellt? Sicher ist: der Betrieb, dessen Aufgabe es ist, die Schilder ab- und aufzuhängen hat Zukunft ;-).

Jeden Arbeitsplatz verteidigen: keiner soll gehen! In der Zeit der kommenden Klimakatastrophe muss man die Energiewende schnell organisieren. Siemens Energy plant aber 730 Arbeitsplätze zu vernichten! Nur ein paar Leute im Schaltwerk, aber das Gasturbinenwerk in Moabit ist schlimm bedroht! Gleich nach der Ankündigung dieser Schweinerei haben 300 Kolleg*innen spontan die Arbeit niedergelegt. Die nächste Aktion: die IG Metall macht eine große Kundgebung am 01. März, 12.45 – 14.15 Uhr vor dem Roten Rathaus. Die Aktion ist auch für uns geeignet!

Corona verdoppelt unsere Wut Es gilt kein Demonstrationsverbot, nicht mal eine Begrenzung: letzten Samstag haben 12 000 Leute zur Erinnerung der Opfer von Hanau vor einem Jahr demonstriert und ihre Wut gegen Rassismus gezeigt! Wegen Tarifverhandlung ist die Friedenspflicht vorbei. Lasst uns gegen den Stellenabbau und gegen alle Behauptungen der Arbeit“geber“ zusammen kämpfen! Die Forderungen der Tarifrunde und der Kampf gegen Verkäufe und Stellenabbau lassen sich nicht trennen: her mit den (Warn)streiks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.