Keine Macht für Niemand?

Anarchistinnen und Kommunistinnen streben alle eine Gesellschaft an, in der alle Menschen frei sind und in der endgültig jede Form von Ausbeutung und Unterdrückung überwunden ist. Trotzdem gibt es seit den Zeiten von Marx und Bakunin regelmäßig gegenseitige Anfeindungen. Wir wollen versuchen, den Unterschieden auf den Grund zu gehen und eine kritisch-solidarische Debatte führen über die Frage, wie wir eine solche Gesellschaft erreichen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.