Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Deutschland: Kapp-Putsch vor 100 Jahren – die Rechte putscht und die Antwort… Generalstreik und Aufstand

Februar 18 @ 18:00 - 19:30

Dortmund 1920

März 1920 vom Kapp-Putsch zur Roten Ruhrarmee – Arbeiter*innendemokratie und Arbeiter*innenmacht im Ruhrgebiet

Vor 100 Jahren – am 13. März 1920 – putschten in Berlin rechtsextreme und nationalistische Freikorps gegen die SPD-geführte Reichsregierung („Kapp-Putsch“). Die Reichswehr weigerte sich die gewählte Regierung zu unterstützen. Auf den Aufruf der Gewerkschaften hin aber traten Arbeiter*innen überall in Deutschland in den Generalstreik. Im Ruhrgebiet bewaffneten sich die Arbeiter*innen um den Freikorps entgegenzutreten. 50.000 bewaffnete Arbeiter*innen befreiten das Revier von Düsseldorf bis Haltern, von Duisburg bis Unna von den Freikorps und ihren Helfern in Polizei und Armee. Erst durch den Zusammenbruch des Putsches in Berlin infolge des Generalstreiks kam die SPD-Regierung wieder zur Macht. Inzwischen war es nach bewaffneten Kämpfen in Wetter/Ruhr, Dortmund und Essen am 20. März zur Übernahme der Macht durch Arbeiter*innenräte gekommen. Infolgedessen begann ab Ende März 1920 die gleiche Reichswehr, die sich geweigert hatte sie gegen rechte Putschisten zu verteidigen, mit dem Segen der SPD-Regierung die blutige Niederschlagung des Ruhraufstands.

Details

Datum:
Februar 18
Zeit:
18:00 - 19:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Die Falken – Bülowladen
Bülowstraße 39
Berlin,
+ Google Karte