Wieso Arbeiter*innen noch keine Pipelines in die Luft jagen

Der aus Schweden stammende Klimaaktivist (Ex-Anarchosyndikalist und Trotzkist) Andreas Malm hat kurz vor der Corona-Pandemie ein neues Buch geschrieben, das nun auf Deutsch vorliegt.  Völlig richtig weist Malm darauf hin, dass uns die Zeit verlorengeht, die Erwärmung unter zwei Grad zu halten. Trotz aller Klimademos erhöhen die Fossilkonzerne den CO2-Ausstoß jährlich. Angesichts der Gewalt, die … Wieso Arbeiter*innen noch keine Pipelines in die Luft jagen weiterlesen